17. November 2008

BucH.08 ist zu Ende - Ein erstes Fazit

Am Sonntag um 17 Uhr ging die BucH.08 zu Ende. Das Fazit der Messe- und Festivalleitung fällt positiv aus. Für eine erfolgreiche BucH.09 im kommenden Jahr sind nur kleine Korrekturen - vor allem baulicher Art - nötig. Das Konzept einer gestalteten Buchlandschaft mit einer grossen Lounge im Zentrum hat sich bewährt, das Ambiente vermochte zu überzeugen. An allen drei Messe- und Festivaltagen war ein erfreulich reger Publikumszuspruch zu verzeichnen. Insgesamt besuchten mehr als 15'000 Besucherinnen und Besucher das Festival und die Messe. Die definitiven Besucherinnen- und Besucherstatistiken werden nächste Woche verfügbar sein.

Das Programm war mit über 120 Veranstaltungen reichhaltig - bei den Abendveranstaltungen teilweise zu reichhaltig - und vermochte das Publikum inhaltlich zu überzeugen. Ein Wehrmutstropfen war die kurzfristige Absage der Europareise von Aravind Adiga. Besondere Highlights waren der Besuch von Bundesrat Moritz Leuenberger am Samstag und die erstmalige Verleihung des Schweizer Buchpreises heute Sonntag, welche über 500 Personen anlockte.

Einen herzlichen Dank richten die Organisatoren an alle, die in irgendeiner Funktion mitgeholfen haben, die BucH.08 zu einem Erfolg zu machen und damit das Fundament für künftige Buchmessen und -festivals in Basel zu legen.

Die BucH.09 wird vom 13. bis 15. November 2009 stattfinden.
16. November 2008

Schweizer Buchpreis 2008 an Rolf Lappert

Der Gewinner des mit 50‘000 Franken dotierten Schweizer Buchpreises 2008 heisst Rolf Lappert. Die Jury sprach ihm den Preis für seinen im Carl Hanser Verlag erschienenen Roman „Nach Hause schwimmen" zu. Die Preisverleihung fand heute um 11 Uhr an der BucH.08 in Basel statt.

Rolf Lappert wurde 1958 in Zürich geboren und machte eine Ausbildung zum Grafiker. Zwischen 1996 und 2004 arbeitete er als Drehbuchautor, unter anderem für eine Serie des Schweizer Fernsehens. Heute lebt Rolf Lappert als Autor in Irland.

Die aus Martin Ebel, Sandra Leis, Manfred Papst, Hans Ulrich Probst und Martin Zingg bestehende Jury stand vor der grossen Herausforderung, den Schweizer Buchpreis an eines von fünf hervorragenden Werken zu vergeben, die für den Preis nominiert waren. Am Wettbewerb teilgenommen haben 84 Werke aus 50 Verlagen.

Bücher sollen künftig wieder stärker wahrgenommen werden. Dieses Ziel wollen der Verein Literaturfestival Basel und der Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV gemeinsam erreichen und haben darum 2008 erstmals den Schweizer Buchpreis ausgeschrieben, der künftig jährlich am Buch- und Literaturfestival vergeben werden soll.

15. November 2008

BucH.08 - Zweiter Messe- und Festivaltag

Der Besuch von Bundesrat Moritz Leuenberger und die Lesungen aller Nominierten für den Schweizer Buchpreis 2008 waren zwei von vielen Höhepunkten am zweiten Messe- und Festivaltag. Erfreulich viele Besucherinnen und Besucher machten sich vor Ort ein Bild von der neuen Basler Buchmesse, nahmen Verlagsstände in Beschlag, kauften Bücher und besuchten die Veranstaltungen. Das Problem mit der Heizung des Literaturforums und einige weitere Details konnten im Verlauf des zweiten Messetags glücklicherweise gelöst werden. 

14. November 2008

BucH.08 - Erster Messe- und Festivaltag

Heute öffnet die BucH.08 für das Publikum erstmals ihre Tore. Regierungspräsident Dr. Guy Morin unterstrich an seiner gestrigen Eröffnungsrede die Bedeutung des Anlasses für die Region. Der UNO-Sonderberichterstatter Prof. Jean Ziegler hielt seine Festrede in bekannt markigen Worten. Festivalleiter Egon Ammann wies in seiner Begrüssungsansprache auf die Bedeutung des Buches als unabhängiges Medium und seine Bedeutung für die Meinungsbildung hin. Der erste Festivaltag verspricht eine Vielzahl hochkarätiger Veranstaltungen. Details dazu auf www.buch08.ch.
13. November 2008

Claude Alain Sulzer für Aravind Adiga an die BucH.08

Der indische Booker-Preisträger Aravind Adiga hat seine Europareise leider abgesagt und wird darum auch an der BucH.08 nicht auftreten können. Hintergrund des Entscheids ist Kritik, die in seinem Heimatland an der Darstellung Indiens hervorgerufen hat. Der Autor möchte sich dieser vor Ort stellen.

Die Festivalleitung freut sich, dass es kurzfristig gelungen ist, mit Claude Alain Sulzer einen weiteren hochkarätigen Autoren zu verpflichen, der aus seinem Buch 'Ein perfekter Kellner' lesen wird. Für die jüngst erschienene französische Übersetzung ist Claude Alain Sulzer dafür als erster Schweizer mit dem hochangesehenen Prix Médicis étranger ausgezeichnet worden.

05. November 2008

'Die wiedervereinigten Staaten von Amerika' an der BucH.08

Die USA haben gewählt! Auf den 44. Präsidenten Barack Obama warten grosse Herausforderungen. Gerhard Spörl, Chef des Spiegel-Auslandressorts, beschreibt in seinem neuen Buch 'Die wiedervereinigten Staaten von Amerika' (Scherz, 2008) Aufgaben und Chancen, die USA nach George W. Bush wieder zu vereinen und zu versöhnen. Moderation: Willi Herzig (Basler Zeitung)

Sonntag, 16. November, 14 Uhr im BucH.08-Forum

01. November 2008

An der BucH.08 hungert niemand

Der Medienartikel 'Hungerlohn für Messehelfer' enthält leider verschiedene tatsachenwidrige Aussagen und nachweislich falsche Informationen, deren korrekte Version die Journalistin kennt. Ohne die Unterstützung durch freiwillige Helferinnen und Helfer könnte das internationale Buch- und Literaturfestival BucH.08 - wie unzählige andere Veranstaltungen - nicht in dieser Form stattfinden. Wir sind diesen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement sehr dankbar und würdigen dieses - unter anderem mit einer kleinen Entschädigung, kostenloser Verpflegung sowie der Einladung zur Eröffnung.

Nicht zum Einsatz kommen Helferinnen und Helfer an den Messeständen. Diese werden von den ausstellenden Verlagen und Institutionen betreut.

27. Oktober 2008

Deutscher Buchpreisgewinner Uwe Tellkamp an der BucH.08

Uwe Tellkamp, Gewinner des Deutschen Buchpreises 2008, wird seinen preisgekrönten Roman 'Der Turm' an der BucH.08 präsentieren. Das Buch erzählt die Geschichte einer bürgerlichen Dresdner Familie, die in den letzten Jahren der DDR zwischen Anpassung und Widerstand lebt und von den sich anbahnenden Veränderungen gefordert wird. (Suhrkamp, 2008)

Samstag, 15. November, 15 Uhr im Literaturforum

22. Oktober 2008

Telefon Hotline

Infolge einer technischen Störung bei der Swisscom war heute die Telefonleitung des Festivalbüros von 11.30 bis 22 Uhr unterbrochen. Das Festivalbüro war nur per Mail oder über die Aussteller-Hotline+41 (0)76 383 15 65 erreichbar.

17. Oktober 2008

Booker-Preisträger Aravind Adiga an der BucH.08

Der Booker Prize, wichtigster britischer Literaturpreis, wird seit 1969 jährlich für einen englischsprachigen Roman eines Schriftstellers oder einer Schriftstellerin aus Grossbritannien, Irland oder dem Commonwealth vergeben. Diese Woche wurde der Booker Prize 2008 dem indischen Schriftsteller Aravind Adiga zugesprochen.

Aravind Adiga studierte englische Literatur an der Universität in Oxford und an der Columbia University in New York, arbeitete als Korrespondent für die Zeitschrift Time und für die Financial Times und lebt heute in Bombay. Sein erster Roman handelt von Balram Halwai, einem Ich-Erzähler mit unwiderstehlichem Charisma, der sich in der indischen Gesellschaft zum Philosophen und Unternehmer hocharbeitet und zum Mörder wird. Der Roman ist in deutscher Übersetzung im Verlag C.H. Beck erschienen.

Freitag, 14. November 2008, 12 Uhr, e-Halle, BucH.08-Forum.

10. Oktober 2008

Bundesrat Moritz Leuenberger an der BucH.08

Die Festivalleitung freut sich, dass Bundesrat Moritz Leuenberger an der BucH.08 eine Veranstaltung bestreiten wird. Im Gespräch mit der jungen Politikerin Salome Hofer wird er über Lüge, List und Leidenschaft in der Politik diskutieren. Moderation: Christine Richard (Basler Zeitung)

Samstag, 15. November 2008, 14 Uhr, e-Halle, BucH.08-Forum

09. Oktober 2008

Eröffnung der BucH.08 mit Guy Morin, Jean Ziegler und Penta-Tonic

Eröffnet wird die BucH.08 am 13. November um 18 Uhr von Dr. Guy Morin, Regierungspräsident des Kantons Basel-Stadt und von Prof. Jean Ziegler, UNO-Sonderberichterstatter, der zum Thema 'Literatur und Wirklichkeit' sprechen wird. Der anschliessende Apéro im Messe-Restaurant ATRIO leitet über zum BucH.08-Eröffnungsfest mit der Newcomer-Band PENTA-TONIC.

Donnerstag, 13. November 2008, 18 Uhr, e-Halle

08. Oktober 2008

Hotelzimmer in Basel

Besucherinnen und Besucher der BucH.08, die von auswärts anreisen, bietet Basel Tourismus die Möglichkeit, Hotelzimmer online zu buchen.

01. Oktober 2008

Medienkonferenz

Am 1. Oktober 2008 informierte die BucH.08 an einer Medienkonferenz im Literaturhaus Basel über das gestalterische Konzept, die teilnehmenden Verlage sowie das Veranstaltungsprogramm.

11. September 2008

Ticketbestellungen

Der Ticketvorverkauf für die BucH.08 ist eröffnet. Tickets können ab sofort bei der Geschäftsstelle vorbestellt werden. Die Tickets berechtigen zur kostenlosen Hin- und Rückfahrt an die BucH.08 auf dem ganzen Netz des Tarifverbundes Nordwestschweiz. Gerne übermitteln wir die bestellten Tickets per Post oder hinterlegen diese an der Kasse der BucH.08.

19. August 2008

Gemeinsames Messemagazin

Die Basler Zeitung und die Badische Zeitung produzieren für die BucH.08 erstmals ein gemeinsames Messemagazin. Dadurch wird dieses Medium für Besucherinnen und Besucher noch attraktiver und Firmen können mit einem Inserat ein massiv grösseres Zielpublikum ansprechen.
08. August 2008

Pro Helvetia zu Gast in Basel

Die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia vergibt die diesjährigen Verlagsprämien und Werkbeiträge am Freitag, 14. November im Rahmen einer Veranstaltung an der BucH.08 in Basel.
Die BucH.08 wurde unterstützt von
Lotteriefonds Basel-Stadt - http://www.lotteriefonds.bs.ch/
Lotteriefonds Basel-Landschaft - http://www.baselland.ch/main_lofo-htm.273901.0.html
Pro Helvetia - http://www.pro-helvetia.ch/
Gesellschaft für das Gute und Gemeinnützige - http://www.ggg-basel.ch/
Christoph Merian Stiftung - http://www.merianstiftung.ch/
Messe Schweiz AG - http://www.messe.ch/